PBP Banner                  
ZYKLUS 199 - 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12


Das PBP Regelwerk

Teil II - erweiterte Regeln

1. Spielablauf

1.3. Die Steuern

Die ISG verlangt ab einer bestimmten Armeegröße eine Steuer auf den Besitz. Die Höhe bestimmt sich nach dem doppelten Materialindex der Einheiten und dem einfachen Materialindex der Gebäude, sowie dem gelagerten Material in Einheiten, in Gebäuden und dem Materialkonto. Die Größe des Sichtbereichs verringert die Steuern (Viewbonus) und jeder Spieler hat einen festen Freibetrag. Die Steuern werden nach Auswertung eines abgeschlossenen Zyklus auf das Materialkonto gebucht. Jeder Spieler kann seine Berechnung in seinem persönlichen Steuerbescheid nachlesen (Bereich: PBP-Auswertungen - der Steuerbescheid ) .

1.3.1. Das Besteuerungssystem wird sobald als möglich geändert. Einheiten zählen dann nur noch einfach und nicht mehr doppelt. Freibeträge gelten nicht mehr global, sondern planetar. Der Steuersatz wird entsprechend angepasst.

Erläuterungen:

Warum diese nervigen Steuern, ich will lieber Einheiten bauen und in die Schlacht ziehen ?! Ja, das ist verständlich, aber jeder Spieler kann sich selbst ausmahlen was passiert, wenn es unbegrenzte Baumöglichkeiten an Einheiten gibt. Irgendwann ist die Karte so voll, existieren so viele Einheiten, dass diese entweder nicht mehr innerhalb eines Tages rein technisch gesetzt werden können oder die Karte einfach so voll ist mit Einheiten, dass diese keinen Platz mehr haben. Daher haben wir Hanni die Aufgabe gebeten eine Steuerformel zu entwickeln, bei der bei 30000-Materialindex und 1 HB + 2 Kolos mit jeweils maximal-Materiallimit und je 10 voll arbeitenden Försterlagern, die Einnahmen vom Material der Höhe der Steuern entsprechen und damit kein Einheitenwachstum mehr möglich ist. Dieser Wert ist ein reiner Berechnungswert. In der Praxis ist das Einkommen durch viele andere Faktoren bestimmt. Es können z.B. viel mehr nachwachstende Rohstoffe abgebaut werden. So ist in der Praxis auch ein höherer Wert als 30000 MI möglich.

Beispiele:

Es gab auch schon viele andere Vorschläge, um die Einheitenanzahl zu limitieren. Doch alle Vorschläge scheiterten entwerder an den technischen Möglichkeiten, an unrealistischen Überwachungsaufgaben, superkomplizierten Bedingungen oder schlicht daran, weil es nur der Versuch war, persönliche Vorteile zu erlangen.