PBP Banner                  
ZYKLUS 199 - 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12


Das PBP Regelwerk

Teil II - erweiterte Regeln

2. Limits und Einschränkungen

2.2. Das Materialförderlimit

Das Materialförderlimit beschränkt das durch Bergwerke oder ähnliche Einrichtungen pro Runde aus dem Boden geförderte Material. Der SV ist für die Einhaltung dieser Regel verantwortlich und kann selbständig Strafen aussprechen und durchführen.

2.2.1. Auf einer HB beträgt das Materialförderlimit v1=25000 / v2=30000 Material pro Runde.
2.2.2. Auf einer Kolonie beträgt das Materialförderlimit v1=15000 / v2=20000 Material pro Runde.
2.2.3. Invasoren dürfen v1=6000 / v2=20000 Material pro Runde fördern.
2.2.4. Supporter dürfen v1=6000 / v2=10000 Material pro Runde fördern.
2.2.5. Das Limit ist der Bruttowert.

Erläuterungen:

Der Betrag an Material pro Runde ist ein Bruttobetrag und wird in jedem eigenen Gebäude des Planeten im Reiter "Ressource Network Information - Global/Material/Plus" angezeigt.
Warum überhaupt ein Limit? Nichts wäre einfacher, als Mine an Mine zu bauen und sich damit ein immer weiter steigendes Einkommen zu erschaffen. Kolonien wären nur noch reine Rohstoffquellen, die nach Erschöpfung der Quellen in der Nähe aufgegeben werden und auf einem anderen Planeten neu errichtet würden. Eine leere Kolo ist weder verteidigungswürdig, noch interessant für einen Angriff.
Anderes Materialeinkommen, wie nachwachsende Rohstoffe, Schrott oder Steine werden nicht auf das Limit angerechnet und können unbegrenzt gesammelt werden.

Beispiele:

(Bild vom Dialog einblenden)
Das Limit kann durch Runterregeln der Fördergebäude eingehalten werden. Auch Städte lassen sich individuell einstellen. Bedenkt das jeder Spielstand nachträglich kontrolliert werden kann. Wird die Schwindelei bemerkt, könnt ihr alle eure zuviel geförderten Materialbeträge zurückzahlen und der Boden ist trotzdem ausgelutscht.