PBP Banner                  
ZYKLUS 199 - 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12


Das PBP Regelwerk

Teil II - erweiterte Regeln

3. Besiedlung

3.4. Die Invasionslandezone (ILZ)

Die ILZ ist der Startpunkt eines Invasors auf dem Planeten.

3.4.1. Jeder Planet hat 4 ILZ, bei nicht optimaler Verteilung der Siedlerstützpunkte aber mindestens 3.
3.4.2. ILZ sind nicht verlegbar.
3.4.3. ILZ haben unterschiedliche Formen, je nach Topographie oder Planet.
3.4.4. Wird die ILZ nicht durch einen Invasor genutzt, so schützt ein ILZ Wächter im Besitz der ISG im Radius von 15 Feldern das Gebiet (siehe Beispiele). Der Radius von 10 Feldern ist dabei tödlich. Das Aufstellen von Abwehrgeschützen ist im 15 Felder Radius nicht gestattet.
3.4.5. Während einer Invasion wird die ILZ durch eine Command Unit (CU) geschützt. Diese CU darf von den Siedler zerstört werden. (Siehe Beispiele)
3.4.6. Die ILZ besitzt einen direkten Wasseranschluss mit mindestens 1 Feld mittlerem Wasser [water].

Erläuterungen:

Der Wasseranschluss ist nötig um bestimmte Schiffe oder andere Einheiten verladen zu können. [water] ist dabei nötig, damit die großen Schlachtschiffe und Flugzeugträger, die nicht auf [river] fahren können ausladen zu können.
Eine ständige Belagerung mit Verteidigungs- oder Offensiveinheiten soll in der 15 Feld Zone nicht stattfinden.
Ebenso sollen darin keine Hindernisse aufgebaut werden.
Ein Bewirtschaften dieser Zone ist unproblematisch und erlaubt.
Vorhandene Wirtschaftsgebäude sind erlaubt.
Erobern und anschliessen von Städten ist erlaubt.
Das Durchfahren der Zone ist erlaubt. ( z.B. Schiffe, Meerenge, Panzer, wegen Bergen usw.)
Der SV kann den ILZ Wächter mit Fuel auffüllen oder einen neuen setzen, dieser räumt dann eigenständigt, einen Großteil der Barrikaden weg.

Beispiele:

unbespielte, gesicherte ILZ:
bespielte ILZ: