PBP Banner                  
ZYKLUS 201 - 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12


Das PBP Regelwerk

Teil I - Grundlagen

2. Das Spielziel

2.2. Kampf

2.2.2. Definition


Als Kampf wird das koordinierte Vorgehen von mehreren Einheiten (Kampfverband) gegen einen Kampfverband des Account eines anderen Spieler bezeichnet. Ferner muss die Organisation von Unterstützung bzw. das Nachführen weiterer Einheiten erkennbar sein. Weiterhin gelten als Kampf:

2.2.2.1. Eroberung, Zerstörung oder Abriss von Gebäuden, welche sich innerhalb des eigenen Terretoriums gegnerischer Accounts liegen.
2.2.2.2. Reaction Fire (RF) von Einheiten, welches ins eigene Territorium gegnerischer Accounts reicht.
2.2.2.3. Entfernen von Grenzmarkierungen.
2.2.2.4. Überqueren der Grenze zwischen eigenen Terretorien.
2.2.2.5. Das 'in den Weg stellen' von Einheiten und das Versperren von Durchfahrtswegen.

Erläuterungen:

Warum diese Unterscheidung in Kampf und Geplänkel?
Leider wurden oft, kleine und unbedeutende Anlässe benutzt um regeltechnische Vorteile zu erhalten. Z.B. das Erobern eines frei stehenden und unbewachten Gebäudes, als Grund für msssive Gegenmaßnahmen, die z.B. aufgrund von Kleinspielerschutzmaßnahmen nicht erlaubt waren. Oder auch umgekehrt, ein Spieler wähnt sich im Unrecht, weil sein Aufklärer, der rein zufällig in der Nähe eines Gegners herumfliegt, abgeschossen wurde. Grundsätzlich sollen die Spieler alleine und ohne Einmischung von SV oder SL spielen können. Dazu ist es aber nötig, das die Spieler wissen, welche Aktionen regeltechnische Auswirungen haben und welche eben nicht.