PBP Banner                  
ZYKLUS 199 - 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12


Das PBP Regelwerk

Teil II - erweiterte Regeln

2. Limits und Einschränkungen

2.3. Handelsverbot

Eine Übergabe von Einheiten oder Gebäuden ist verboten, solange dieses Regelwerk es nicht ausdrücklich erlaubt. Sollte eine Übergabe dennoch aufgrund von Möglichkeiten im System stattfinden, werden die Einheiten ohne Ankündigung gelöscht.

Erläuterungen:

Jeder spielt mit seinen Einheiten! Warum? Jede Rasse hat besondere Stärken und auch einige Schwächen. Als der Handel noch erlaubt war, wurde es zum Volkssport sich die Einheiten aus anderen Sets zu besorgen, um die eigenen Schwächen auszugleichen oder das Set weiter aufzuwerten. Dann hätten wir aber auch gleich alle Einheiten zum Bau anbieten können. Als der Handel dann abgeschafft war, wurden die Einheiten durch Tricks übergeben. Als diese Tricks bekannt und verboten wurden, pickten sich die Spieler geziehlt keinere Spieler heraus, um diesen in einem Gewaltmanöver die Kolonien abzunehmen und deren Bauoptionen zu nutzen. Als das dann auch noch verboten wurde, wurde es für diese Spieler zu langweilig (zu fair) und sind gegangen. Der Rest freut sich und kann nun einigermaßen fair spielen.

Beispiele:

Unter unerwünschte Übergabe zählt z.B.

  • das Erobern lassen von Gebäuden
  • Übergabe durch Raumflug
  • Übergeben einer Kolonie
  • Dauervertretung (länger als 2 Zyklen)
  • Account verschenken
Die Übergabe von Gebäuden, z.B. bei einer Grenzbegradigung, Aufteilung nach einer Schlacht, Ankunft eines neuen Siedler, kann beim SV beantragt werden. Die Übergabe führt ausschliesslich der SV durch und ist eine Einzelfallentscheidung.