PBP Banner                  
Personal Unit
Die Personal Units (PU) unterliegen der ausschließlichen Kontrolle des Spielleiters. Er allein ist berechtigt, diese Einheiten ins Spiel zu integrieren. Sie unterliegen der allgemein gehaltenen Regel:

  • Keine "Superman"-Einheiten, es muß sich also um zum Spiel passende Einheiten handeln, die auch von den Spezifikationen her zum Set passen und keine unüberwindliche Hürde für einen gegnerischen Spieler darstellen.
  • Sie muß sich im Bereich der üblichen Spezifikationen bewegen, darf aber in einzelnen Bereichen "besser" sein.
  • Solange die Regeln nicht etwas anderes genehmigen, darf jeder Spieler jede seiner PU's einmal auf jedem Planeten aktiv verwenden. Lagern dürfen mehrere in der ISG Zone.
  • Sie sind nicht übertragbar. Eroberte PU`s müssen zwangsweise verschrottet werden.


Richtlinien zur PU Erstellung:

  • Grundsätzlich kann der Spieler bei der Kreierung der PUnit seiner Fantasie freien lauf lassen. Zu beachten sind aber folgende Grundsätze: Die Einheiten müssen logisch sein, d.h. keine fliegenden Kühe, die auf 20 Feldern die Panzer mit Kuhfladen desintegrieren.
  • Jede Verbesserung zieht auf anderen Gebieten Nachteile mit sich.
  • Keine Kombination von Superservice , Superattack , Superdefence oder Superbewegung
  • Je multifunktioneller, desto konventioneller die Waffen und das Chassis
  • Je schneller, desto weniger Panzerung
  • Je weitreichender die Waffe, desto weniger Waffen hat die Einheit, bzw. desto weniger andere Funktionen hat die Einheit.
  • Das Erstellen ist kein Würfelspiel nach dem Motto, wenn ich das und das weglasse, wieviel Armor kann ich dann zusätzlich bekommen. Es bringt also nichts, im Wunschvorschlag alles mögliche reinzupacken und dann darauf zu warten, dass daraus etwas zusammengestellt wird. Die Werte werden dann garantiert im Bereich der normalen Einheitenfunktionen liegen !
  • Je öfter ein Änderungswunsch eingereicht wird, desto weniger spezialisiert wird die Einheit sein !


Wie beantrage ich ein PU?
Wenn ich genau weiss, was ich will: email an Cushman mit genauer Beschreibung und ev. Testeinheit. Wer sich nicht sicher ist, was gut für ihn ist, kann auch im Forum "Vorschläge und Diskussionen" einen Beitrag eröffnen.
zuletzt geändert von GAMER am 19.09.2010 - 09:12 Uhr
zum Seitenbeginnzum Seitenbeginn
Einschränkungen bei den SY
Anstelle von Schiffen verfügen die SY über sogenannte "Flugkreuzer". Diese sind schwer gepanzerte orbitaltaugliche und nichtlandefähige Großflugzeuge, mit einer Bewaffnung ähnlich den Schiffen. Da diese Einheiten über jedem Terrain agieren können, muss diese Art von Einheiten aus Gründen der Verhältnismäßigkeit limitiert werden. Das Luftabwehrsystem ist für eine massenhafte Anwendung dieser Einheitentypen nicht ausgelegt.

Aus diesem Grund gilt für die SY die Schwarmregel.
Je Schwarm ist nur eine begrenzte Anzahl von Flugkreuzern zulässig.

Ein Schwarm besteht aus den folgenden Einheiten:

* 1 Flugzeugträger [Kerg]
* mindestens eine Staffel Fighter/Bomber -> 18 Stück
* 4x Zerstörer [Drus/Druk]
* 2x Kreuzer [Laak]
* 1x Schlachtkreuzer [Xor]

Ein Schwarm muss komplett gebaut werden, wenn die technischen Voraussetzungen vorliegen. Einheiten einer Flugkreuzer-Klasse dürfen nicht durch andere Klassen ersetzt werden. Ein neuer Schwarm beginnt immer mit dem Bau eines Kerg. Dieser darf aber erst zum Einsatz kommen, wenn die vorherigen Schwärme wieder mit Fightern und Bombern aufgestockt wurden (z.B. nach Verlusten in einem Kampf).
Ein einzelner Schwarm agiert immer in seiner Gesamtheit und darf nicht aufgeteilt werden.
Abgeschossene Kerg müssen werden ersetzt. Der neu gebaute Kerg gründet dann nicht einen neuen Schwarm.

Nicht zum Schwarm gehören und können unbegrenzt gebaut werden:
Support: Zah, Gorgol, Ims, Krah
Drohnen: Ent, Tris, Trox
Orbitalwaffen: To, Tola, Tox, Ay
Bodentruppen: Soldaten, Panzer, Tiere, Schwebeturrets
http://www.battle-planet.de/pbp/images/units/guides/sy_schwarm.png
zuletzt geändert von cushman am 12.12.2011 - 21:37 Uhr
zum Seitenbeginnzum Seitenbeginn